news-events1© FSS

News & Events

Bleiben Sie über aktuelle Veröffentlichungen und Veranstaltungen informiert.

FSS News

Der Food Security Standard: Ein Instrument, um dem deutschen Lieferkettengesetz zu entsprechen?

Der Food Security Standard: Ein Instrument, um dem deutschen Lieferkettengesetz zu entsprechen?

jetzt lesen

Vergangene Veranstaltungen

2021-09-23_10h06_55
  • 24 September 21 13:15

Deutsche Unternehmen in Lateinamerika – Auf dem Weg zu nachhaltigen Wertschöpfungsketten

In zahlreichen europäischen Ländern wurden in den letzten Jahren Gesetze zur Unternehmensverantwortung in internationalen Wertschöpfungsketten eingeführt. Vor diesem Hintergrund diskutieren Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, wie international tätige Unternehmen durch freiwillige und verbindliche Aktivitäten Umwelt-, Sozial- und Menschenrechtsstandards einhalten können und welchen Einfluss aktuelle Entwicklungen auf Wertschöpfungsketten zwischen Lateinamerika und europäischen Ländern haben.

online
focus-3
  • 17 May 21 18:00


Der Hunger der Kleinbäuer*innen

Kleinbäuer*innen und Landarbeiter*innen sind besonders von Hunger betroffen. Gleichzeitig tragen sie zu einem Großteil der globalen Ernährungssicherung bei und produzieren Exportgüter für den Weltmarkt. Der Geograph Dr. Rafaël Schneider ist bei der Welthungerhilfe als stellvertretender Leiter der Politikabteilung und erklärt, wie der Food Security Standard die Lebensbedingungen von Kleinbäuer*innen verbessern kann.

Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, 53111 Bonn
FSS_Coffee_Supply_chain
  • 21 September 20 10:00


Vom Feld in die Tasse: Kritischer Online-Dialog zur Kaffee Lieferkette

Ein kritischer Dialog über verschiedene Aspekte von Kaffee-Lieferketten mit Nanda Bergstein (Director Corporate Responsibility, Tchibo), Dr. Norbert Schmitz (Geschäftsführer, 4C Services), Dr. Rafaël Schneider (stellvertretender Leiter Politik, Koordinator FSS, Welthungerhilfe) und Dr. Jan Henke (Geschäftsführer, GRAS System).

Online
„Ein geeignetes Instrument, um zur Verwirklichung des Menschenrechts auf Nahrung beizutragen“Dr. Eva Ursula Müller, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
© FSS